Vegas and She, 2014/15

Las Vegas, in der Mojave-Wüste gelegen, ist eine Art buntes Parallel-Universum neben dem restlichen Amerika. Einer entwickelten städtischen Kultur und eines traditionellen Erbes beraubt, verdoppelt sich dieses Siedlungs-Agglomerat zu einem gigantischen Vergnügungspark. In dieser ambivalenten Welt verbrachte Stefanie Moshammer (*1988) einige Monate um an „Vegas and She“ zu arbeiten, einem Porträt dieser künstlichen Stadt und ihrer BewohnerInnen. Es zeigt die grelle Welt der Erwachsenenunterhaltung, der StripperInnen und die vorhandenen zwielichtigen Zonen.
 Moshammers Zugang war es, die Atmosphäre und Stimmung auf eine metaphorische Weise darzustellen. Sie benutzt Körper und Umgebungen, um eine Erzählung zu bilden und eine bestimmte Realität zu modellieren, sie zeigt wie Menschen, Interieurs und Landschaft sich an einem Ort wie Las Vegas vereinen. Die Orte, an denen sie mit ihrer Kamera ist, sind glänzende Traumwelten, entfernt von der Realität und abgedriftet irgendwo zwischen Illusion, Lust und Fantasie.