← Zurück zu allen Fotografen

Mike Mandel & Chantal Zakari

Lockdown Archive, 2015; Shelter in Plates, 2015

In den frühen Morgenstunden des 19. April 2013 befahl Massachusetts Gouverneur den EinwohnerInnen von Watertown, der Heimatstadt von Mike Mandel (1950) und Chantal Zakari (1968), ihre Häuser nicht zu verlassen, „to shelter-in-place“. Auch umliegende Städte wurden dazu aufgerufen, da eine Fahndung nach dem Boston-Marathon-Bomber Dzhokhar Tsarnaev initiiert wurde.

 Bald war eine riesige militärisch geprägte Fahndung im Gange, eine der größten in der Geschichte der Vereinigten Staaten. Ein Gebiet von zwanzig Blocks in Watertown wurde von Tausenden von Polizisten abgesperrt, zahlreiche SWAT-Teams durchsuchten jedes Haus im Zielgebiet. Für 18 Stunden blieben die BewohnerInnen in ihren Häusern, beobachteten aus ihren Fenstern, wie Panzer und schwer bewaffnete Soldaten von Tür zu Tür gingen, Innenhöfe und Veranden inspizierten und in einigen Blöcken wurde sogar innerhalb der Häuser gesucht. Die Fahndung scheiterte und der Befehl „shelter-in-place" wurde aufgehoben. Eineinhalb Stunden später wurde Tsarnaev von einem Bewohner unter der Abdeckung seines Bootes im Hinterhof gefunden. 
„Lockdown Archive“ ist eine Sammlung von Bildern, die alle im Web gefunden und chronologisch nach Kategorie und Ort geordnet wurden, um einen enzyklopädischen Überblick dieser Menschenjagd zu geben.