← Zurück zu allen Fotografen

Henrik Malmström

Henrik Malmström betrachtet die illegale Prostitution unter seinem Wohnzimmerfenster in Hamburg.

A Minor Wrongdoing

Henrik Malmström betrachtet mit seiner Arbeit A Minor Wrongdoing die illegale Prostitution unter seinem Wohnzimmerfenster in St. Georg, Hamburg. Diese kann seit einer Anfang 2012 beschlossenen 'Kontaktverbotsverordnung' zu hohen Geldstrafen führen und stellt den Umgang mit staatlicher Überwachung von Privatpersonen in Frage. Anwohner sind angehalten, verdächtige Personen zu melden und so sind es meist die sich prostituierenden Frauen – nicht die Freier –, die mit polizeilichen Überprüfungen und Kontrollen konfrontiert werden. Auch Malmström begibt sich in die voyeuristische Position des Beobachters am Fenster. Doch die von ihm dokumentierten Individuen verlieren sich im körnigen Schwarz des Bildrauschens; nur schemenhaft sind sie im Dunkel der Nacht zu erkennen. Ihre Aktivitäten bleiben uneindeutig. Die Distanz zum Abgebildeten thematisiert die Grenze zwischen privatem und öffentlichem Raum, und stellt Überwachungsmechanismen, Beurteilungskriterien und vermeintliche Eindeutigkeiten zur Diskussion.