← Zurück zu allen Fotografen

Hannah Modigh

Die Fotografin Hannah Modigh verbrachte zwei Monate mit Jugendlichen in einer ehemaligen Bergwerksstadt in den nordamerikanischen Appalachen.

Hillbilly Heroin, Honey

Für ihre Serie Hillbilly Heroin, Honey verbrachte Hannah Modigh (*1980, SE) zwei Monate in St. Charles in den nordamerikanischen Appalachen und dokumentierte eine Gruppe von Jugendlichen. In der ehemaligen Bergwerksstadt fehlen die Arbeitsplätze und Hoffnungen, während der Gebrauch des 'hillbilly heroin' genannten Schmerzmittels zunimmt. Trotz des rauhen Umfelds sind Modighs Bilder von überraschender Schönheit und Zartheit. Das Buch zur Arbeit wurde 2010 in Schweden zum Fotobuch des Jahres gewählt.