← Zurück zu allen Fotografen

Collaboration-project

In ihrem Kartenspiel Memories dokumentiert die Künstlergruppe die Vegetation an einem Partisanen-Denkmal und zeigt wie sprichwörtlich Gras über die Spuren der Geschichte wächst.

Memories, 2013/2014

Im Rahmen des Austauschprojekts Collaboration unternahmen acht in München lebende Künstlerinnen und Künstler mehrere Begegnungsreisen nach Mostar und Belgrad und entdeckten auf dem Partisan Memorial Cemetery in Mostar ein Denkmal für die gefallenen Partisanen des Zweiten Weltkrieges. Der Architekt des 1965 errichteten Denkmals, der Humanist, Schriftsteller und Architekt Bogdan Bogdanović, kämpfte selbst auf Seite der Partisanen, eckte später bei der immer nationalistischer agierenden Staatsführung an und war dennoch für kurze Zeit Bürgermeister von Belgrad, bevor er 1993 ins Exil ging. Das von ihm gebaute Monument wurde während des Jugoslawienkrieges zerstört und 2005 als nationales Denkmal von Bosnien und Herzegowina wieder aufgebaut. Heute ist der Ort verlassen und von Pflanzen aller Art überwuchert. In ihrem Kartenspiel Memories dokumentiert die Künstlergruppe die Vegetation am Denkmal und zeigt wie sprichwörtlich Gras über die Spuren der Geschichte wächst.

Collaboration-project sind

Beate Engl (1973, DE), Leonie Felle (1979, DE), Sandra Filić (1974, HR), Franka Kaßner (1976, DE), Anton Bošnjak (1971, BiH), Philipp Messner (DE), Alexander Steig (1968, DE), Thomas Thiede (*1967, DE)