← Zurück zum Programm

Shadow World

Im Gespräch mit Regisseur Johan Grimonprez sprechen wir über die Auswirkungen des globalen Waffenhandels auf das Individuum.

Lothringer13 Halle

Belgien, Dänemark, 2016, Johan Grimonprez, 94 Min.

Unter der Regie von Johan Grimonprez und in Teilen auf Andrew Feinsteins weltweit gefeiertem Buch The Shadow World: Inside the Global Arms Trade basierend, zeigt der Film, wie der internationale Handel mit Waffen – unter der Mittäterschaft von Regierungen und Geheimdiensten, Ermittlungs- und Staatsanwaltschaften, Waffenfabriken, Händlern und Agenten – Korruption fördert, die Wirtschafts- und Außenpolitik bestimmt, Demokratie untergräbt und weitverbreitetes Leid schafft.

Shadow World zeigt die tatsächlichen Kosten des Krieges, wie der Waffenhandel ihn vorantreibt, wie Kriegswaffen gegen die Bürger liberaler Demokratien gerichtet werden und wie der Handel die Sicherheit für uns alle eher verringert als erhöht. Indem der Film beleuchtet, wie unsere Realitäten konstruiert werden, bietet er den Zuschauern die Möglichkeit, den Schrecken zu durchschauen - in der Hoffnung, eine bessere Zukunft zu schaffen.